Bangkirai Öl Test

Sie sind auf der Suche nach einem geeigneten Bangkirai-Öl für Ihre Holzterrasse? Dann sind Sie hier genau richtig. Wir haben verschiedene Bangkirai-Öle in unserem Bangkirai Öl Test unter die Lupe genommen – die Testsieger finden Sie in der untenstehenden Tabelle. Mit einem Klick auf den Testbericht-Button können Sie den jeweiligen Testbericht zum Produkt lesen. Wir hoffen, dass wir Ihnen mit unserem Bangkirai Öl Test bei der Auswahl des richtigen Produkts behilflich sein können. Wenn Sie erst einmal mehr über das Thema Bangkirai Hölzer, Bangkirai Öl und die richtige Anwendung etc. lesen wollen, dann klicken Sie einfach hier.

Die Top 5 der Bangkirai Öle

BILD PRODUKT BEWERTUNG BESCHREIBUNG PREIS ANGEBOT
1 OSMO Bangkirai-Öl 006 Naturgetönt seidenmatt 2,5Ltr [Werkzeug] OSMO Bangkirai-Öl Test
Zum Testbericht › € 47,00 *

* inkl. MwSt. | am 20.10.2017 um 20:31 Uhr aktualisiert

Auf Amazon kaufen
2 Remmers Gartenholz-Öl - Bangkirai-Öl 5L Remmers Bangkirai-Öl Test
Zum Testbericht › € 69,49 *

* inkl. MwSt. | am 20.10.2017 um 20:30 Uhr aktualisiert

Auf Amazon kaufen
3 Xyladecor Bangkirai Öl 5 Liter Xyladecor Bangkirai Öl Test
Zum Testbericht › € 32,95 *

* inkl. MwSt. | am 20.10.2017 um 20:28 Uhr aktualisiert

Auf Amazon kaufen
4 PNZ-Bangkirai Öl naturgetönt (2,5 L) PNZ Bangkirai Öl naturgetönt Test
Zum Testbericht › € 42,99 *

* inkl. MwSt. | am 20.10.2017 um 20:27 Uhr aktualisiert

Auf Amazon kaufen
5 Bangkirai-Öl Bondex 2,5l 2,50 l Bondex Bangkirai-Öl Test
Zum Testbericht › Preis nicht verfügbar Auf Amazon kaufen

Die Terrasse wieder auf Vordermann bringen mit Bangkirai Öl

Der Begriff Bangkirai beschreibt keine bestimmte Holzsorte, sondern steht für eine Gattung asiatischer Tropenhölzer, die zu den beliebtesten zählen, wenn es um den Einsatz im Außenbereich geht. Die Gründe dafür sind einfach und nachvollziehbar: Aufgrund ihrer hohen Festigkeit sind diese Hölzer extrem witterungsbeständig und werden weltweit für unterschiedlichste Zwecke verwendet. In Malaysia werden daraus Leitungsmasten, in Indien Eisenbahnschwellen hergestellt. In Europa haben sie sich als hochwertiges Holz für Gartenmöbel und Terrassenbeläge bewährt. Kein Wunder: Die Lebensdauer des Bangkirai beträgt bis zu 25 Jahre; selbst Holz zerstörende Pilze können ihm kaum etwas anhaben. Die bekannteste Sorte hierzulande ist die hellgelbe Yellow Ballau; insgesamt schwankt die Qualität innerhalb der Arten deutlich.

Wind und Wetter hinterlassen aber auch auf solch widerstandsfähigen Holzsorten ihre Spuren. UV-Strahlung lässt die Oberfläche im Laufe der Zeit grau und unansehnlich werden; und auch die Festigkeit leidet durch Auswaschen wichtiger Inhaltsstoffe. Und da diese Holzsorten nur langsam trocknen, neigt die Oberfläche zu unschönen Rissen. Um den Witterungseinflüssen entgegenzuwirken und Ihre Terrasse in frischer Optik erstrahlen zu lassen, wird empfohlen, die Holzböden in gewissen Abständen neu zu ölen. Alles, was Sie neben ein wenig Zeit und trockenem Wetter dazu benötigen, ist:

  • ein hochwertiger Entgrauer
  • ein gutes Bangkirai-Öl
  • ein Besen, ein Schrubber, ein Wischmopp oder Schwammschrubber, eine harte Reinigungsbürste, ein breiter Flachpinsel und ein Lappen
  • ein Schleifvlies oder Schleifpapier
  • Schutzhandschuhe und ggf. eine Abdeckplane

Zunächst wird geputzt, dann entgraut

bangkirai öl testGehen Sie beim Reinigen Ihrer Holzterrasse sorgfältig vor, denn vor der Behandlung mit Entgrauer und Bangkirai Öl sollte möglichst jedweder Schmutz restlos entfernt werden. Nach dem ersten Kehren prüfen Sie, wo Sie eventuell anhaftenden Schmutz mit der harten Bürste oder dem Schrubber anlösen müssen. Bei einer geriffelten Oberfläche fegen und bürsten Sie am besten in Längsrichtung der Rillen, um dort verborgenen Schmutz zu entfernen. Das Optimum erreichen Sie mit einem Sauger, zum Beispiel einem Industriestaubsauger. Notfalls tut es aber auch ein normaler Haushaltssauger.

Bevor Sie nun zum Entgrauer greifen, prüfen Sie, ob ggf. in der unmittelbaren Umgebung Pflanzen, Rasen etc. zum Schutz abgedeckt werden sollten. Ziehen Sie Schutzhandschuhe an und tragen Sie den Entgrauer unverdünnt mit dem Flachpinsel auf das Bangkirai auf. Es ist wichtig, dass Sie auch hier Rillen und Riffelungen sorgfältig bearbeiten und den Entgrauer in deren Richtung porentief einarbeiten. Der Schrubber kann dabei gute Dienste leisten. Wenn der Entgrauer ungefähr 20 Minuten lang eingewirkt hat, folgt der zweite Auftrag. Entfernen Sie anschließend die Überschüsse, die nicht ins Holz eingedrungen sind. Am besten verwenden Sie dafür klares Wasser und den Wischmopp – so sparen Sie eine Menge Zeit und kommen gut voran.

Sie haben sich jetzt eine Pause verdient – und Ihre Terrasse muss ohnehin erst vollständig trocknen, bevor Sie zum nächsten Schritt übergehen können: dem Ölen mit Bangkirai Öl.

Ölen und Schleifen: So erstrahlt Ihre Holzterrasse in neuem Glanz

Nachdem Ihre Holzterrasse vollständig getrocknet ist, werfen Sie bitte einen kritischen und sorgfältigen Blick darauf: Sind auf dem Bangkirai noch dunkle Verfärbungen oder unschöne Flecken zu sehen? Möglicherweise lassen sie sich mit Hilfe des Schleifvlieses oder Schleifpapiers entfernen. Verwenden Sie auf keinen Fall Stahlwolle, da beim Schleifen häufig kleine Partikel auf dem Holz verbleiben und dunkle Verfärbungen verursachen können. Achten Sie darauf, dass Sie die Terrasse nach dem Schleifen noch einmal sorgfältig reinigen. Sie muss frei von Staub, Wachs und Fetten sein, bevor Sie mit der Ölbehandlung beginnen.

Im Bangkirai-Öl befinden sich schützende Pigmente, die Sie vor dem Auftragen sorgfältig verteilen müssen. Dazu rühren Sie das Bangkirai Öl gründlich auf, bevor Sie es mit dem Pinsel gleichmäßig auf das Holz auftragen. Das Holz ist nicht in der Lage, mehr als eine gewisse Menge Öl auf einmal aufzunehmen; daher ist es besser, lieber mehrmals dünn zu streichen als einmal zu dick. Überschüssiges Öl muss zum Schluss sowieso entfernt werden.

Warten Sie nach dem ersten Anstrich etwa fünfzehn Minuten und nehmen Sie das überschüssige Bangkirai Öl mit einem geeigneten Lappen auf. Der Lappen sollte weich, fusselfrei und selbstverständlich sauber sein. Gehen Sie beim Aufnehmen sorgfältig vor, vor allem in den Nuten. Am besten, Sie legen den Lappen einfach so zusammen, dass Sie problemlos damit durch die Rillen wischen können.

Fahren Sie nach dem Trocknen des Öls mit der Handfläche leicht über Ihre Terrassendielen. Gut möglich, dass das Holz sich jetzt rauer anfühlt als vor der Ölbehandlung. Dieses Phänomen ist darin begründet, dass die Holzfasern sich während des Kontakts mit dem Bangkirai Öl aufgerichtet haben – das ist übrigens bei den meisten Anstrichen der Fall. Schleifen Sie das Holz daher leicht mit dem Schleifpapier oder Schleifvlies ab, um die Fasern zu entfernen. Übertreiben Sie es nicht und prüfen Sie nach dem Schleifen einfach mit der Hand, ob das Holz sich jetzt glatter anfühlt. Eine ganze Schicht abzutragen, ist nicht notwendig.

Nach dem Schliff ist es wichtig, das Holz sorgfältig zu entstauben, bevor Sie die zweite Schicht Bangkirai-Öl auftragen. Wie beim ersten Mal entfernen Sie die Überschüsse mit einem Lappen und lassen das Holz dann einfach trocknen. Ihre Terrasse wird aussehen wie neu – ein tolles Highlight für Sie und Ihre Gäste!

Auf die Frage, wie oft eine Holzterrasse geölt werden sollte, gehen die Meinungen etwas auseinander. Die Antwort ist allerdings auch von einigen Faktoren abhängig, zum Beispiel von der Holzart, die verwendet wurde, wie hart und robust sie ist und wie leicht sie vergraut. Oberflächliche Risse im Holz sind seiner Natur geschuldet und nicht vermeidbar; das Vergrauen ist ebenfalls ein natürlicher Prozess, der sich nicht aufhalten lässt. Daher müssen Sie nicht sofort zum Bangkirai Öl greifen, wenn diese optischen Veränderungen auftreten. Auch die Lage der Terrasse spielt eine Rolle. Richtung Nordost befindet sich die so genannte Wetterseite; von hier kommen Wind und Regen häufiger als aus anderen Richtungen, während aus Richtung Süden die UV-Strahlung der Sonne dem Holz zusetzt. Und natürlich spielt auch die Qualität der verwendeten Materialien wie Entgrauer und Holzöl eine Rolle bei der Frage, wie oft Sie Ihre Terrasse optisch auffrischen sollten. Vertrauen Sie hier Ihrem persönlichen Empfinden; beschränken Sie die Pflegeprozedur jedoch auf zwei- bis maximal viermal pro Jahr. So werden Sie an Ihrer Bangkirai-Terrasse lange Ihre Freude haben.

Bangkirai Öl Test Fazit

Alle Produkte aus unserem Bangkirai Öl Test sind im großen und ganzen uneingeschränkt zu empfehlen und helfen Ihnen Ihre Terrasse wieder zu strahlendem Glanz. Auch die Verarbeitung Öle in unserem Test ist leicht. Allerdings muss man festhalten, dass man mit einem Bangkirai Öl im mittleren und teuren Preissegment eine höhere Reichweite erzielt. Auch bieten einige Öle besondere Merkmale, wie beispielsweise das Bangkirai Öl von Remmers, welche eine Konservierungsschicht gegen Grünbelag bildet und so die Terrasse zusätzlich schützt. Für kurze Trocknungszeiten empfiehlt sich der Kauf von Xyladecor oder Remmers Bangkirai Öl. Wer es nicht eilig hat und mit einer etwas längeren Trocknungszeit leben kann, dem sei das OSMO Bangkirai Öl empfohlen.